Virale Gedankenkraft2021-11-10T23:34:04+01:00

Virale Gedankenkraft

..das Blogmagazin, der dich trägt, begleitet, unterstützt und inspiriert

Herzlich Willkommen auf das Blogmagazin Virale Gedankenkraft. Ihr fragt euch sicherlich warum denn viral? Nein das Blogmagazin ist nicht krank, es entstand in einer Zeit der weltweiten Pandemie namens Corona. Das führte dazu, dass wir alle mehr online als offline unterwegs waren. Wir Menschen, aber auch Unternehmen, haben nach Alternativen gesucht uns das Leben angenehmer, schöner, nützlicher zu gestalten und auch zum Teil geniale Lösungen gefunden.

Ob “Virale Gedankenkraft – Das Blogmagazin” genial ist, weiß ich nicht, aber ich weiß zu 100%, dass es ein Herzprojekt ist. Mein Herzenswunsch war ein Ort in der digitalen Welt zu schaffen, an dem sich Menschen wohl fühlen, Geschichten (Fußspuren) hinterlassen die nicht nur inspirierend, mutmachend, sondern auch innovativ sind. Ja, wir brauchen echte Geschichten die Eindruck hinterlassen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern wenn wir das Gefühl haben wir tanzen auf der Stelle.

Auch mein Leben verlief nicht immer reibungslos. Ich bekam 2011 die Diagnose Multiple Sklerose, zuerst war es ein richtiger Schock, doch schnell habe ich begriffen – solange diese Krankheit nicht tödlich ist – werde ich eine Lösung finden um damit klar zu kommen. Lösungen, die meine und die Welt der anderen ein stückweit besser, schöner, machen. Denn bei der ersten Niederlage aufzugeben, wäre nicht sinnvoll, denn funktioniert Plan A nicht, dann bestimmt Plan B und wenn der auch nicht zieht, hat das Alphabet nun mal 26 Buchstaben. Was so viel bedeutet wie: haben wir das Alphabet durch ohne eine effektive Lösung gefunden zu haben, dann beginnen wir von vorne an, beim Buchstaben A.



Genau das wünsche ich mir hier auf dieses Blogmagazin. Geschichten die Mut machen, die zum weitermachen animieren. Geschichten die Wege / Möglichkeiten / Alternativen zeigen, von denen wir vielleicht gar nichts wussten, schon gar nicht, dass sie funktionieren. Mitreissende Storys die uns beleben, fesseln, berühren, positiv stimmen und in schwierigen Situationen, in einer Sackgasse uns mögliche Auswege, zeigen.



Bist du dabei? Lasst du Geschichten erzählen die uns weitertragen..

Übersicht aller Blogbeiträge

Ob Storytelling, Neue Narrative, hier sind deine ganz persönlichen Geschichten aus dem Leben gegriffen.

512, 2021

2021 – Ein Jahr voller Emotionen, voller Veränderungen, voller Zuversicht, voller Verzweiflung…

Von |Dezember 5th, 2021|0 Kommentare

…eigentlich, brauche ich nichts mehr hinzuzufügen, denn dieser Titel erklärt alles kurz und knackig wie mein Jahr 2021 im Gesamten war, doch ich werde versuchen euch in ein paar Sätzen mein Rückblick zusammen zu fassen. Nach dem letzten Jahr 2020 war ich mir ziemlich sicher, dass wir dieses Jahr alle wieder die „Freiheit“ erlangen werden (nun gut zumindest habe ich das stark gehofft), da ich der festen Überzeugung war, die meisten Menschen hätten es verstanden, dass wir schon viel zu viele Tote durch Corona hatten, zu viel Leid, zu viel Isolation durchmachen mussten! Hajaaaaa, da war ich wohl zu optimistisch. Denn eines ist klar: „Wenn wir nicht alle zusammenhalten, aneinander denken, dann werden wir KEIN Weg aus dieser Pandemie finden!“ Doch jetzt zu den Hard Facts!

609, 2021

Interview mit Eva-Maria Fitze ehemalige deutsche Meisterin im Eiskunstlaufen

Von |September 6th, 2021|0 Kommentare

Claudia Grimm: Hallo meine Lieben. Es ist wieder so weit nach der langen Sommerpause geht es wieder los mit dem Podcasting und ich habe heute eine wundervolle Frau bei mir und ich freue mich so sehr heute mit ihr das Interview, Gespräch zu führen. Ich habe heute die Eva Maria Fitze bei mir, Hallo liebe Frau Eva-Maria, Eva-Maria Fitze: Hallo liebe Claudia, vielen vielen Dank für die Einladung für den Podcast. Hat mich total gefreut. Genau.. Claudia Grimm: Wir geht's dir? Eva-Maria Fitze: Du mir geht es sehr sehr gut. Ich habe alles wunderbar überstanden, auch beruflich. War jetzt eine harte Zeit und bin jetzt gewappnet auf das, was jetzt noch kommt. Claudia Grimm: Super, dann erzähl uns doch mal bitte wer bist du Eva-Maria? Eva-Maria Fitze: Genau. Also erst mal hallo und herzlich willkommen bei unserem Podcast bei dem Interview mit mir heute. Ich finde Eva-Maria Fitze, ich bin ehemalige Leistungssportlerin im Bereich Eiskunstlauf. Und ja, ich arbeite seit 2006 ganz leidenschaftlich als Personal Trainer und als Live Coach.

609, 2021

Interview mit Dr. Julia Freudenberg von der Hacker School

Von |September 6th, 2021|0 Kommentare

Claudia Grimm: Hallo zusammen! Herzlich willkommen bei der 19ten Podcastfolge von Virale Gedankenkraft heute habe ich die liebe Julia von Hacker School bei mir. Hallo liebe Julia, Dr. Julia Freudenberg: Hallo liebe Claudia, ich freue mich riesig. Claudia Grimm: Ich freue mich auch. Vielen, vielen Dank, dass du Zeit gefunden hast. Ich habe dich eingeladen, weil ich gerne mehr über dich und Hacker School erfahren möchte, bzw. die Zuhörer sicher auch. Leg los liebe Julia, erzähl uns, wer bist du? Dr. Julia Freudenberg: Hallo liebe Claudia, ich freue mich riesig, dass wir jetzt auch mal offiziell schnacken können. Großartig! Das finde ich toll. Du weißt ja, ich erzähle furchtbar gerne von der Hacker School und es waren ja auch ganz spannende Wochen jetzt gerade. Wir sehen, dass die Begeisterung für digitale Bildung auf jeden Fall bei den jungen Menschen eingeschlagen hat und dass wir mit dieser Idee, zwei ITler und 10 Kids zusammen, ein Wochenende geilen Scheiß machen lassen, so gut einschlägt.

108, 2021

Wie man mit Hingabe dem Leben mehr Wert verleiht…

Von |August 1st, 2021|0 Kommentare

Eva-Maria Fitze begann im Alter von sieben Jahren beim ERC München als Einzelläuferin. Im Jahr 1997 gewann die damals 14-Jährige mit ihrer Trainerin Karin Gaiser in Abwesenheit der erkrankten Tanja Szewczenko die deutschen Meisterschaften und wurde damit die bis dahin jüngste nationale Titelträgerin. In derselben Saison errang sie ihren größten Erfolg als Einzelläuferin mit dem siebten Platz bei den Europameisterschaften. Dennoch wurde sie 1998 vom nationalen Verband nicht für die Olympischen Winterspiele von Nagano nominiert. Eva-Maria Fitze erkrankte in der Folge an Bulimie. Die Krankheit verlief so schwer, dass sie sich 1999 ganz vom Eiskunstlaufen zurückzog und einer mehrmonatigen Therapie in einer betreuten Wohngemeinschaft unterziehen musste. Fitze machte ihre Erkrankung öffentlich und löste damit eine Diskussion über die gesundheitlichen Risiken von Essstörungen bei Leistungssportlern aus.

607, 2021

Covid-19, Impfungen, die digitale Welt und was Lebenslanges Lernen damit zu tun hat

Von |Juli 6th, 2021|0 Kommentare

Ja diese Pandemie ist auch mir an die Substanz gegangen, weniger an die mentale, aber dafür an die körperliche. Da ich schwere Krisen (Revolution, Abschiebung, uvm.) gewohnt bin, wusste ich mir geistig, mental sehr gut zu helfen, doch leider haben die Lockdowns ziemlich an meiner Multiple Sklerose-Substanz genagt. Warum fällt dieser Blogartikel in der Kategorie – Bildung –, denn auf den ersten Blick sieht eher nach Bla Bla aus. - Nun da ich viele Fragen bezüglich der Pandemie hatte. Viele Fragen zu dem Virus. Viele Fragen wie arbeitet Virus und meine Multiple Sklerose zusammen, haben die Lust zu kuscheln, gehen die sich aus dem Weg, was kann im schlimmsten Fall passieren usw. Aber auch viele Fragen bezüglich der zugelassenen Impfstoffe, wie die sich auf meiner Multiple Sklerose auswirken usw. –

Nach oben