Halbzeit, Teilzeit, Vollzeit, keine Zeit, immer Zeit oder einfach nur Überlebenszeit?

2020-08-25T22:34:24+02:00August 4th, 2020|Diversity, Multiple Sklerose|

Es ist ein komisches Gefühl über den Faktor Zeit zu schreiben oder zu reden, denn dieser Faktor ist nicht nur beliebig definierbar, sondern leider auch in den meisten Fällen sehr unberechenbar. Ich merke schon, seitdem meine „neue“ so aufregende Lernreise begonnen hat, habe ich das Bedürfnis über gewisse Dinge zu schreiben, die ich mich vorher so hätte nie getraut. Doch warum schreibe ich diesen Beitrag mit dem komischen Titel? Nun, weil meine Arbeitswelt seit meiner Diagnose eine andere wie vorher ist. Anders, flexibler, mit produktiveren Phasen, aber auch mit weniger produktiven Phasen. Doch mein wichtigster Punkt warum ich euch ein kurzer Einblick in meinem Arbeitsablauf gebe, ist weil man da draußen nur das „beurteilen“ kann was man liest und die einzelne Person von sich Preisgibt.

Mein erster #loscamp20 inklusive neuer Perspektivenwechsel

2020-08-25T22:07:57+02:00Juli 6th, 2020|Lebenslanges Lernen|

Nun sind schon ein paar Tage vergangen seitdem ich am #loscamp20 teilnehmen durfte. Ein für mich komplett neues Terrain, dementsprechend aufgeregt war ich, da ich auch nicht wusste, was auf mich zukommen würde. 1. Warum ich daran teilgenommen habe? Wie schon des Öfteren erwähnt, möchte ich mich nicht nur weiterbilden, sondern so viel wie möglich dazu lernen. Denn für mich ist nichts wichtiger als „Neues Wissen“, „wunderbare Menschen kennenlernen“ und „viel Herzblut in mein Herzprojekt stecken“.

„Lebenslanges Lernen“ – LLLCamp (15.06.2020)

2020-08-25T22:01:54+02:00Juni 18th, 2020|Perspektivwechsel|

Kurzfristig habe ich vom lieben Oliver erfahren, dass ein BarCamp stattfinden wird und schwups war ich schon angemeldet. Darunter etwas vorstellen konnte ich mir nichts, denn wie denn auch. Bis zu diesem BarCamp wusste ich auch nicht wie ich „Lebenslanges Lernen“ zuordnen sollte. Doch genau das hat mich ja so neugierig gemacht. Lernen spielt in meinem Leben eine sehr große Rolle. Weiterbilden, neue Methoden des Lernens aneignen, sich weiterentwickeln, das sind alles Dinge dich mich faszinieren. Das alles tat für mich alleine. In meinem Kämmerlein.

Nach oben