Virale Gedankenkraft2020-11-06T14:49:05+01:00

Virale Gedankenkraft

..das Blogmagazin, der dich trägt, begleitet, unterstützt und inspiriert

Herzlich Willkommen auf das Blogmagazin Virale Gedankenkraft. Ihr fragt euch sicherlich warum denn viral? Nein das Blogmagazin ist nicht krank, es entstand in einer Zeit der weltweiten Pandemie namens Corona. Das führte dazu, dass wir alle mehr online als offline unterwegs waren. Wir Menschen, aber auch Unternehmen, haben nach Alternativen gesucht uns das Leben angenehmer, schöner, nützlicher zu gestalten und auch zum Teil geniale Lösungen gefunden.

Ob “Virale Gedankenkraft – Das Blogmagazin” genial ist, weiß ich nicht, aber ich weiß zu 100%, dass es ein Herzprojekt ist. Mein Herzenswunsch war ein Ort in der digitalen Welt zu schaffen, an dem sich Menschen wohl fühlen, Geschichten (Fußspuren) hinterlassen die nicht nur inspirierend, mutmachend, sondern auch innovativ sind. Ja, wir brauchen echte Geschichten die Eindruck hinterlassen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern wenn wir das Gefühl haben wir tanzen auf der Stelle.

Auch mein Leben verlief nicht immer reibungslos. Ich bekam 2011 die Diagnose Multiple Sklerose, zuerst war es ein richtiger Schock, doch schnell habe ich begriffen – solange diese Krankheit nicht tödlich ist – werde ich eine Lösung finden um damit klar zu kommen. Lösungen, die meine und die Welt der anderen ein stückweit besser, schöner, machen. Denn bei der ersten Niederlage aufzugeben, wäre nicht sinnvoll, denn funktioniert Plan A nicht, dann bestimmt Plan B und wenn der auch nicht zieht, hat das Alphabet nun mal 26 Buchstaben. Was so viel bedeutet wie: haben wir das Alphabet durch ohne eine effektive Lösung gefunden zu haben, dann beginnen wir von vorne an, beim Buchstaben A.



Genau das wünsche ich mir hier auf dieses Blogmagazin. Geschichten die Mut machen, die zum weitermachen animieren. Geschichten die Wege / Möglichkeiten / Alternativen zeigen, von denen wir vielleicht gar nichts wussten, schon gar nicht, dass sie funktionieren. Mitreissende Storys die uns beleben, fesseln, berühren, positiv stimmen und in schwierigen Situationen, in einer Sackgasse uns mögliche Auswege, zeigen.



Bist du dabei? Lasst du Geschichten erzählen die uns weitertragen..

Relax At Home This Summer

Wollt ihr wissen in welchem Rahmen das Blogmagazin entstanden ist? Dann los auf den Button klicken..

Übersicht aller Blogbeiträge

Ob Storytelling, Neue Narrative, hier sind deine ganz persönlichen Geschichten aus dem Leben gegriffen.

2311, 2020

Ohne Vertrauen würde es uns nicht geben

Von |November 23rd, 2020|0 Kommentare

Einen ganz anderen Akzent setzen wir mit unserem gemeinnützigen #girlsforgirls Online Magazin. Die Inhalte stammen aus der Feder von Mädchen und jungen Frauen, die sich gegenseitig bei einem erfolgreichen Start in die Zukunft unterstützen. Durch den eigenen Schreibprozess reflektieren die Autorinnen sich selber und können mit ihrer Lebensgeschichte andere Mädchen und junge Frauen motivieren, sich mit ihrem eigenen Weg auseinander zu setzen. Die Girls tauschen untereinander Erfahrungen aus und können so über sich selbst hinauswachsen, einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten und in eine glückliche Zukunft starten, indem sie sich trauen, der eigenen Passion nachzugehen – egal ob Ausbildung, Studium, Beruf oder Hobby.

2011, 2020

What is your choice today?

Von |November 20th, 2020|0 Kommentare

Close your eyes and try to recall the last time you were part of a high performing team, either at work or anywhere else. Do you still remember what made that experience so memorable? You may say it was the people, the environment, the jokes. I bet it was about something you even don’t realize or perhaps take for granted: the belief you wouldn’t be punished when you made a mistake. This is called psychological safety and can only exist if there is trust among a group of people. Psychological safety allows for moderate risk-taking, speaking up, creativity, and drives behaviors that lead to successful innovations.

1011, 2020

Vertrauen ist der Anfang von ALLEM

Von |November 10th, 2020|0 Kommentare

Was für ein Satz. Ein GROSSER Satz. Auch wenn er in den 90er Jahren einmal von einer Bank als Slogan genutzt wurde, finde ich den Satz sehr vielschichtig und großartig. Es steckt so viel drin. Der Satz kam mir sofort in den Sinn, als wir in einem Workshop der Initiative coroNarrative Mitte Oktober 2020 neue Narrative erarbeiteten.

Nach oben